• » Abkürzungen
  • » Kontakt
  • » Datenschutz
  • » Impressum
  • » English French German Italian

BWHütte - Resin

Der erste Resin-Bausatz

Irgendwann hab ich angefangen, mich für Gebäudebausätze aus Resin zu interessieren.
Ich hatte gelesen, dass die Oberflächenmodellierung von Flächen aus dem Material so sehr gut sein soll.

Ich wollte mit einem einfachen kleinen Stück anfangen, um das Material kennen zu lernen und vor allem auch an zu malen. Denn mir war bewusst, dass die Bausätze alle aus dem farblosen Resin bestehen, man sie also selber anmalen muss.
Also hab ich mir zunächst von Artitec das einfachste Modell besorgt und angefangen. So sieht’s aus wenn man die Teile auspackt:

Resin Bausatz

Zunächst saß ich ziemlich ratlos vor den Teilen und hab die Bauanleitung studiert…ist ja nicht kompliziert die Hütte, ein grosser Teil der Anleitung behandelte das Anmalen.
Resin Bausatz

Ich wollte mich bei diesem ersten Versuch zunächst mal genau an die Farbvorschläge halten und hab mir deshalb die benötigten Farben besorgt … eine gute Adresse dafür ist diese
Auf der Bauanleitung sind alle vorgeschlagenen Farben und Mischungen niedergeschrieben.

Also auf geht’s:
So sieht die Hütte im Rohbau aus. Man klebt übrigens das Material mit Sekundenkleber und nicht mit Kunststoffkleber.
Resin Bausatz

Die Teile sind sehr passgenau. Der Zusammenbau ist aber ganz anders als bei den Plasten, weil Fixierkanten fehlen, die zB. bei Wänden verhindern dass sie seitlich verrutschen. Deshalb muß man die Teile während des Aushärtens mit Tesastreifen fixieren.
Aber bei diesem kleinen Modellchen war das kein Problem, es war eigendlich nur das Teil in der Mitte aus ein paar Wänden zusammenzusetzen, die beiden Teile rechts und links (der Bansen und der Anbau mit dem Runddach) waren schon fertig gegossene Formteile, die nur angemalt werden mussten.

Und dann kam die Farbe dran.
Bei Farbmischungen sagt die Anleitung recht gut wie die einzelnen Anteile sind (in 3 Stufungen *, **, ***) , das hat recht gut geklappt … ach so, entsprechend feine Pinsel hab ich mir im örtlichen Bastelladen besorgt.
Und so sieht der erste Farbanstrich aus … ich bin zufrieden ... anscheinend hab ich noch keinen Tatterich dank meiner Lupenlampe war's nicht schwierig.
Nach dem Trocknen kam auch gleich die „Drecksarbeit“ dran, das Altern.
Die Hütte sollte im BW-Bereich ihren Standort bekommen, also war Schwarz und Dreck gefragt.


Resin Bausatz
 Resin Bausatz


und hier steht sie nun
Resin Bausatz

Es hat Spass gemacht. Die Resin-Bastelei ist ganz was anderes als die Plaste-Bausätze.
Bevor man ein vorzeigbares Modell stehen hat, muss der Farbtopf her, und das ist eventuell nicht jedermanns Sache.
Gerade in meiner Spur-N ist dazu eine sehr ruhige Hand gefordert, sonst wird das nichts. Also nichts für Grobmotoriker.