• » Abkürzungen
  • » Kontakt
  • » Datenschutz
  • » Impressum
  • » English French German Italian

Streckenteil 3: Friedrichshafen -> Lindau

Die Strecke von Friedrichshafen nach Lindau.

Friedrichshafen


Bahngebäude Friedrichshafen  DSC04500s
heute                                                                                                            1900


Der Bahnhof Friedrichshafen Stadt (Stadtbahnhof) ist der größte Bahnhof der Stadt Friedrichshafen am Bodensee und ein Bahnknotenpunkt in Baden-Württemberg.
Er wird täglich von ungefähr 160 Zügen der Deutschen Bahn AG und der Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB) bedient.
Im Bahnhof endet die Württembergische Südbahn aus Ulm und trifft auf die Bodenseegürtelbahn.

An einem kurzen Abzweig zum Hafen liegt der Bahnhofsteil Friedrichshafen Hafen (Hafenbahnhof).
Hier wurden bis 1976 Eisenbahnwaggons auf die Bodensee-Trajekte nach Romanshorn verladen.

einige Links
fn9
fn10  
  • fn52
  • BR 218
  • fn5
  • fn50
  • fn51
  • Gleisfeld in östlicher Richtung - rechts der Abzweig zum Hafenbahnhof
  • Gleisfeld in östlicher Richtung - rechts der Abzweig zum Hafenbahnhof
  • Einfahrt von der Ostseite
  • fn54
  • fn53
  • Triebwagen der BOB
  • fn30
  • fn4
  • Stellwerk Westausfahrt
  • Stellwerk Ostausfahrt
  • Waggons des Schotterzugs
  • S 3/6 in Fireidrichshafen

das ehem. BW-Gelände

  • Wasserturm
  • Wasserturm
  • fn20
  • fn21
  • fn22
  • fn23
  • fn31
  • fn39

Videoclip



FN-Hafenbahnhof

Ein Bahngleis war 1849 vom Stadtbahnhof zum Hafen gelegt worden. Der Hafenbahnhof in seiner heutigen Form wurde in den Jahren 1931 bis 1933 gebaut. Er diente bis 1976 den Eisenbahnfähren für den Trajektverkehr über den Bodensee nach Romanshorn.

In dem imposanten Gebäude - im Bauhausstil - ist heute das Zeppelin-Museum der Stadt beheimatet. Das Gebäude wurde bekannt durch das Blech-Modell von Märklin.
Nur der Bahnsteig mit seinen beidseitigen Gleisen wird heute noch fahrplanmäßig als Endbahnhof genutzt. Er liegt nur etwa 500m entfernt vom Stadtbahnhof.

das erste Gebäude 1851:
FN-Hafenbahnhof - historisch  fn-hafen 1

das zweite Gebäude
FN-Hafenbahnhof - historisch  fn-hafen 2
Bilder: Eingangshalle des Zeppelin-Museums

Postkarten von 1900
800px-Friedrichshafen-hafenbahnhof-1900  Friedrichshafen-hafenbahnhof 1900
Bilder: Wikipedia
  • fn60
  • FN-Hafenbahnhof
  • FN-Hafenbahnhof
  • FN-Hafenbahnhof
  • FN-Hafenbahnhof
  • FN-Hafenbahnhof
  • FN-Hafenbahnhof - ehem. Trajekt, heute Fähre nach Romanshorn/Schweiz
  • FN-Hafenbahnhof - ehem. Trajekt, heute Fähre nach Romanshorn/Schweiz
  • FN-Hafenbahnhof - ehem. Trajekt, heute Fähre nach Romanshorn/Schweiz
  • FN-Hafenbahnhof - ehem. Trajekt, heute Fähre nach Romanshorn/Schweiz

FN-Ost

noch kein Bild, nur ein Bahnsteig ohen Gebäude.
Haltepunkt wird stark genutzt für den Schülerverkehr (Hugo-Eckener Schule).

Eriskirch

Das Gebäude wird genutzt von einem Naturschutz-Verein.
  • DSC01106
  • DSC01107
  • DSC01104

Langenargen

Der Bahnhof ist noch mit einem Fdl besetzt.
Der Fdl in Langenargen ist zuständig für die Fahrgastdurchsagen auf den Bahnsteigen in
- Eriskirch
- Langenargen
- Kressbronn
  • DSC01111
  • DSC01113
  • DSC01114
  • DSC01108
  • DSC01115
  • DSC01109

Kressbronn

Das Gebäude wird als städtisches Touristikbüro genutzt.
  • Kressbronn - genutzt als Touristikbüro
  • Kressbronn - genutzt als Touristikbüro
  • Kressbronn - genutzt als Touristikbüro
  • Kressbronn - genutzt als Touristikbüro
  • Kressbronn
  • Kressbronn
  • Kressbronn
  • Tankzug mit 232-388 Richtung Lindau
  • Kressbronn - Stellwerk genutzt vom örtlichen Narrenverein

Videoclip

Seit langer Zeit gelang es mir, einen Güterzug
auf dieser Streck vor die Linse zu bekommen

Nonnenhorn

In Nonnenhorn ist noch ein mechanisches Stellwerk in Betrieb mit einer interessanten Seilzuganlage.
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn
  • Nonnenhorn

Wasserburg

  • was5
  • was1
  • was3
  • was2
  • was4

Enzisweiler

Enzisweiler hat ein Bahngebäude, das ich noch fotografieren muß.

Lindau- Aeschach

Hier zweigt die Allgäu-Strecke nach Kempten ab; es halten nur Züge von/nach Friedrichshafen.
Es gibt hier keine Bahngebäude.

Lindau

Das Luftbild - von unserem Zeppelinflug 2013 - sagt mehr als 1000 Worte. Der Inselbahnhof wird über einen separaten Bahndamm erreicht. Die umfangreichen BW-Anlagen - an der linken Inselseite - sind nicht mehr vorhanden.
In der linken unteren Hafenecke an der Mole mit dem Leuchtturm lag der Trajektanleger.

Der Inselbahnhof ist ein Grenzbahnhof; hier endet aus Richtung Friedrichshafen die Bodenseegürtelbahn, aus Richtung Kempten die Allgäubahn von München und der Grenzanschluß von Brengenz für Züge der ÖBB und SBB.
Nur die Gleise, die von Zügen im Grenzverkehr befahren werden, sind elektrifiziert.
Eine Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn nach Friedrichshafen und dann weiter über die Südbahn nach Ulm wird geplant - leider schon seit einigen Jahren.

(c) B. Kösters - www.bernd-koe.de

Sehr gute Fotostandorte sind auf den beiden Brücken über das Gleisvorfeld.
  • lin0k
  • lin1
  • lin5
  • lin6
  • lin7
  • lin11
  • lin10
  • lin2
  • lin8
  • lin9
  • lin4

von oben ...


Größere Kartenansicht
Auf dem Luftbild ist sehr gut zu erkennen das Gleisdreieck auf dem "Festland", das noch heute zum Wenden von Dampf-Museumsloks dient, die Lindau besuchen.
Rechts im Bild liegt der GBf Reutin an der Strecke nach Bregenz.

2013 Sonderzug mit bay S3/6
Einfahrt mit Schaden an einem mittleren Zylinder
Ausfahrt über das Gleisdreieck nach GBf Reute

Parallelausfahrt SBB und DB

Lindau - GBf Reutin

demnächst

Modellbahnanlage

Der Modellbahnclub Lindau hat sehr schöne Module in Spur-N über den Streckenabschnitte rund um Lindau erstellt
--> schaut hier