• » Abkürzungen
  • » Kontakt
  • » Datenschutz
  • » Impressum
  • » English French German Italian

Historisches über Büsums Eisenbahn


Warum die Mühe?

Die Eisenbahn hat sich in mein Gedächtnis tief eingegraben, weil ich in den 1950-60er selbst im väterlichen Kohlhandel oft auf den Bahnhöfen der Umgebung beim Kohlverladen half, um das Taschengeld aufzubessern.
In der damaligen Zeit entstand die Büsumer Hafenbahn und der Hafenkoog war unser ständiger Spielplatz.

Es war noch richtig Betrieb, es gab sogar noch eine Drehscheibe.
Im Sommerfahrplan 1958 fuhr wöchentlich ein Flensburger VT33 Triebwagenzug nach Büsum (Strecke: Büsum-Neustadt/Ostsee),
große Dampfloks der Baureihe BR-50 brachten im Sommer Sonderzüge bis Büsum und Güterzüge wurden rangiert zu den beiden Ladegleisen und zum Hafenkoog.
BR50-ArchBues-1
späte 1950er Jahre: 50-1449 in Büsum
VT33/VS145 in Büsum 1958 - Bild: Archiv Büsum
Bild: Archiv Büsum
1958: VT33/VS145 in Büsum
Bues-1969-08
Bild: R. Otto
1969: Die Drehscheibe existiert noch
BR-64 1955 - Dampfdrehscheibe in Buesum
Bild: Klaus Westensee
1955: BR-64 auf der Büsumer Drehscheibe
Ladegleis Fischverladung
Bild: Archiv Büsum
um 1920: Fischverladung am Ladegleis Bf Büsum
1962 reinhkrusemark01
Bild: Archiv Büsum
1962 auf der Hafenbahn: Ein Dampfkran der Bundesbahn setzt die Maschine in einen Schiffsneubau
Buesum gesamt kleiner
EG Büsum
1999: Abriss und Gleisrückbau
--> mehr über die Geschichte des Bahngebäudes
--> Gleispläne                --> Bf Büsum Stellwerk
Auf dem Bhf Osterhof (5km vor Büsum) habe ich oft Kohl verladen in Waggons mit Zielbahnhof Berlin. Vater und Großvater betrieben einen Gemüsegroßhandel (Fa. Max Rother). Wir hatten in Osterhof an der Straßenkreuzung nach Wesselburen eine große Kohlscheune, die heute von der Fa. Stöfen als Getreidelagerhalle genutzt wird.
Ursprünglich für die Anlieferung von Zuckerrüben vom nicht gerade nahegelegenen Gut Osterhof erbaut, gab es bis Ende der 50er Jahre (als die Bundesstraße ausgebaut wurde) einen Feldbahnanschluß.
Später wurde er dann auch für Kohltransporte zum Bhf genutzt. Das Gleis war im rechten Straßenrand (in Richtung Büsum) verlegt. Die Loren wurden mit Pferden gezogen ... mehr.
HP-Kohlverladen-osterhof  Kohlernte mit Trecker und Pferden  
Im Herbst stand der kleine Bhf Osterhof rappel voll mit Kohlwagen ... so war's noch bis in die 60er Jahre

Osterhof ETA-150      Bild: Umlandt  Bf. Osterhof                              Bild: Umlandt
ETA150 hält in Bhf Osterhof... 50/60er Jahre
Die Bahnhofsvorsteher-Familie Umlandt (Frau Umlandt † half meinem Vater auch als Kohlverladerin)




Es gibt also (zumindest für mich) genügend Gründe, sich mit der Geschichte dieser Bahn zu beschäftigen. Zumal es dort heute leider so aussieht...
  • der Güterverkehr ist lange eingestellt, 
  • auf der gesamten Strecke Heide-Büsum gibt es kein Bahnpersonal mehr,
  • alle Bahnhöfe wurden zu Haltepunkten zurückgebaut, die kleineren sogar geschlossen, es gibt nur noch in Büsum und Wesselburen je ein Ausweichgleis ... alle Weichen sind festgelegt,
  • Die SHB fährt im Stundentakt und, damit sie den einhalten kann, wird in Osterhof nicht mehr angehalten.

Büsum Hafenbahn    Osterhof / Österdeichstrich heute
          Deichtor der ehem. Hafenbahn                      Bhf.Osterhof .... heute hält hier kein Zug mehr
das Hafenkoog-Gleis liegt noch (militärische Gründe?)    rechts die Kohl-Verladestraße ...ohne Ladegleis  
--> Hafenbahn                                                      --> Bf Osterhof
   
Büsum heute    Büsum heute
Bhf Büsum im Jahr 2010
das alte EG wurde 1999 abgerissen und durch einen kleinen Flachbau ersetzt, es liegen nur noch 2 Gleise.
Im Bereich der Drehscheibe steht heute ein Supermarkt.
Dieser Videoclip entstand im April 2014. neu




Ein Wunschtraum

Mein Traum ist eine Modulanlage in Spur-N über Büsum & Osterhof nach dem Bau der Hafenbahn Ende der 50er Jahre.
Rechts schließt eine verdeckte Wendeschleife mit Schattenbahnhof an:

Module Büsum

Die Längenausdehnung ist sogar im Spur-N Maßstab 1:160 beachtlich. Wenn man den Gleisplan maßstäblich umsetzt - von der Drehscheibe bis zur äußersten Weiche an der Viehrampe - sind es im Vorbild etwa 400m, in Spur-N also etwa 2.50 m.

Die Module wären:
  1. Büsum 1 +2: Bhf Büsum mit Drehscheibe und allen Gleisen; Modulschnitt  senkrecht/quer zu den Bahnsteiggleisen
  2. Abzweig: der Abzweig zur Hafenbahn und die Viehrampe
  3. Deichtor+Gabel: das Deichtor, das Umfahrgleis und die beiden Abzweige zu den beiden Hafenbecken; vermutlich werden das 2 Module
  4. Hafen: 2 Module mit den Hafengleisen, am Silo und an der Fischhalle
  5. Strecke: Streckenmodul zum Bhf Osterhof
  6. Osterhof: Bhf Osterhof mit Ladegleisen und Feldbahnanschluß
  7. Gut Osterhof: Bauernhof mit Feldbahn




Unterseiten