• » Abkürzungen
  • » Kontakt
  • » Datenschutz
  • » Impressum
  • » English French German Italian

Bf Büsum Gleispläne

Büsum-Gleisplan 1955
Buesum-1955
Dieser Gleisplan zeigt den Bf Büsum zu seiner Blütezeit, in den 50er Jahren, die Drehscheibe existiert noch und die Hafenbahn ist gerade neu enttanden.

Betrifft das im Gleisplan rot markierte Gleisstück und die Gleisverbindung mit den beiden Weichen kurz vor der Drehscheibe:
Dazu diese beiden Bilder
Bues-1969-11  BR-64 1955 - Dampfdrehscheibe in Buesum
Bild 1: von 1969                           Bild 2: von 1955 
Diese beiden Bilder belegen dass es das rot eingezeichnete Gleisstück 1955 noch gegeben haben muß:
Bild 1: Gleis 1 (das ganz rechte Gleis) war ohne Überschneidung angeschlossen.
Bild 2: dann müssen die beiden Gleise auf diesem Bild die Gleise 2 und 3 sein, die
         mit Überschneidung an die Drehscheibe geführt wurden.

Wann die zusätzliche Gleisverbindung vor der Drehscheibe eingebaut wurde ist nicht bekannt.
Es liegt nahe, dass es sie immer gab, weil damit ein Umsetzen - ohne Drehen - der Loks im Notfall bei Ausfall der Drehscheibe möglich war. Dann wäre allerdings der Anschluß von Gleis 3 an die Scheibe unnütz gewesen.
Zumindest seit die großen Loks der Baureihe 50 nach Büsum kamen, die nicht auf die 16m Drehscheibe passten, mußte diese Gleisverbindung zum Umsetzen vorhanden gewesen sein.
Die Weichenverbindung mußte so weit von der Drehscheibe entfernt sein, dass große Loks umsetzen konnten, ohne auf die Drehscheibe zu fahren.




Hafenbahn
Gleisplan der Hafenbahn ist ...hier.




Büsum-Gleisplan 1969
Ein Bild von 1969 mit Blick von der Drehscheibe auf das Gleisfeld.
Der direkte Anschluß von Gleis 3 an die Drehscheibe ist rückgebaut und damit auch die Weiche in Gleis 3.
Im Bild links in der Zufahrt aus Gleis 1 steht eine (rote) Schutzhalttafel Sh2 ... ein Indiz dafür, dass die Drehscheibe zum Zeitpunkt der Aufnahme stillgelegt war.
Mit dieser Konfiguration diente die festgelegte Drehscheibe nur noch als verlängertes Ausziehgleis.

Bues-1969-08  Bues-1969-Pamorama

BF-Buesum nach 55







Büsum-Gleisplan 1975
Die Drehscheibe ist ausgebaut, aber alle Gleise sind noch vorhanden.

Buesum-1975

Quelle aller Pläne: Archiv www.gleisplaene.de/




1984 Der Gleisrückbau beginnt
linkes Bild:
Wie auf diesem Bild aus dem Jahr 1984 zu erkennen, ist das Abstellgleis 4 ganz links gerade demontiert worden (Gleisstapel links von der Lok?). Alle Haupt- und Ladegleise sind noch unverändert.

rechtes Bild:
Die Ausfahrtgleise sind noch unverändert.
Bues-1984-04-4  Bues-1984-04-1





1987  Das  Ende naht

Das Gleisfeld ist stark rückgebaut, im Bf Büsum gibt es keinen Güterverkehr mehr.
Das Bahnsteiggleise 1 ist verschwenkt an den Schuppen geführt, Gleise 4, 5, 6 und 7 sind entfernt. Die Weiche an der (Vieh)-Rampe ist ausgebaut. Der Abzweig zum Hafen bleibt erhalten, wird aber nicht mehr bedient.
Es liegen nur noch
- das Schuppengleis, aber anders/neu verlegt
- das Bahnsteiggleis (Gleis2) und das Umfahrgleis (Gleis3), sie sind verkürzt, die Umfahrweiche ist rückverlegt.
Es gibt also nur noch eine Einfahrt-Fahrtstraße; diesen Zustand zeigt das Foto des Jüdel-Stellwerks.

Büsum 1988



1988 V200 in Büsum   STW326-Buesum-1995-06-26-001
Foto: R. Butenschön                                   Foto: A. Brosowsky
Bild rechts von 1995

VT 628 in Büsum 1988  628 301-4 Bw Kiel am 28 07 1987 im Bahnhof Buesum k
Bild: Wolfgang Meyer                                          Bild: Bruno Georg, Betzdorf




2000 und danach
Das große Bahngebäude mit seinem Güterschuppen samt Schuppengleis existieren seit 1999 nicht mehr.
Es liegen nur noch ein Bahnsteiggleis und ein Umfahrgleis. Die noch vorhandenen 3 Weichen sind festgelegt, sie werden für den Regeldienst mit Triebwagen nicht mehr benötigt.
Es gibt kein Einfahrsignal mehr.
Ein großer Teil des Bahngeländes ist mit dem Supermarkt überbaut. Er hat sich vergrößert um die Fläche, auf der das ehemalige große Bahngebäude stand.
Ein kleiner Flachbau ist als Bahngebäude neu entstanden, in ihm der Fahrkartenverkauf mit Bahnreisebüro.
Büsum 2000




2010 ... wir waren dort
Es ist nicht mehr sehr viel übrig geblieben von der früher doch recht umfangreichen Bahnanlage, schade.

Am Bahsteig

Die beiden Gleise,
beidseitig des Prellbocks ist "Supermarkt"-Gelände.
heute 2010

Abzweig Hafenbahn

Das Abzweiggleis zum Hafen ist mit einer Gleissperre gesperrt.
Es liegen noch Teile der Hafenbahn-Gleise, sie sind aber nicht befahrbar  ...mehr

Abzweig Hafenbahn Büsum

Rampe

Der  Abzweig zur Viehrampe ist demontiert, die beiden Gleise an der Rampe liegen aber noch.



2010: an der Viehrampe